Merck hebt die Dividende an

Der amerikanische Pharmakonzern Merck & Co. Inc. (ISIN: US58933Y1055, NYSE: MRK) schüttet am 8. Januar 2020 eine vierteljährliche Dividende von 61 US-Cents je Aktie für das erste Quartal...

774 0

20. November 2019

Unternehmen:

Merck

ISIN:

US58933Y1055

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,44 USD

Dividenden-Rendite:

2,88%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

10,90%

774 0

Der amerikanische Pharmakonzern Merck & Co. Inc. (ISIN: US58933Y1055, NYSE: MRK) schüttet am 8. Januar 2020 eine vierteljährliche Dividende von 61 US-Cents je Aktie für das erste Quartal an die Aktionäre aus (Record date ist der 16. Dezember 2019). Im Vergleich zum Vorquartal ist dies eine Erhöhung um 10,9 Prozent.

Merck zahlt damit auf das Jahr hochgerechnet 2,44 US-Dollar an die Investoren aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 84,65 US-Dollar (Stand: 19. November 2019) liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 2,88 Prozent.

Merck & Co. gehört mit rund 69.000 Mitarbeitern zu den größten Arzneimittelhersteller der Welt. Die Firma mit Sitz in Kenilworth (New Jersey) erzielte im dritten Quartal des Fiskaljahres 2019 einen Umsatz von 12,4 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 10,8 Mrd. US-Dollar), wie am 29. Oktober berichtet wurde. Der Ertrag (non-GAAP) betrug 3,87 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 3,18 Mrd. US-Dollar).

Seit Jahresanfang 2019 liegt die Aktie an der Wall Street mit 10,80 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 215,5 Mrd. US-Dollar (Stand: 19. November 2019).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de