Metro lädt zur Hauptversammlung und zahlt eine stabile Dividende

Die Handelsgruppe Metro (ISIN: DE000BFB0019) lädt ihre Aktionäre zur heutigen Hauptversammlung nach Düsseldorf. Der Konzern will für das Geschäftsjahr 2018/19 eine Dividende in Höhe von 0,70 Euro ausbezahlen....

259 0

14. Februar 2020

ISIN:

DE000BFB0019

259 0

Die Handelsgruppe Metro (ISIN: DE000BFB0019) lädt ihre Aktionäre zur heutigen Hauptversammlung nach Düsseldorf. Der Konzern will für das Geschäftsjahr 2018/19 eine Dividende in Höhe von 0,70 Euro ausbezahlen. Damit bleibt die Ausschüttung unverändert. Beim derzeitigen Kursniveau von 12,50 Euro beträgt die aktuelle Dividendenrendite 5,60 Prozent.

Die im MDAX notierte Firma hat im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 den flächenbereinigten Konzernumsatz um 1,0 Prozent gesteigert, wie der Konzern am 13. Februar berichtete. Der Gesamtumsatz in lokaler Währung nahm um 1 Prozent verglichen zum Vorjahr zu. Der berichtete Gesamtumsatz stieg um 2,2 Prozent auf 7,5 Mrd. Euro, unterstützt durch positive Währungseffekte.

Das EBITDA ohne Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen lag bei 526 Mio. Euro (Vorjahr: 530 Mio. Euro). Währungsbereinigt ging das EBITDA ohne Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen um -2,2 Prozent zurück. Metro erwartet für das Geschäftsjahr 2019/20 ein Wachstum des Gesamtumsatzes und des flächenbereinigten Umsatzes von 1,5 bis 3 Prozent, wie bereits Mitte Dezember bei Vorlage der Jahreszahlen mitgeteilt wurde.

Der Großhändler ist in 34 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit über 100.000 Mitarbeiter. Der Handelskonzern hat sich mit einem Konsortium um den Finanzinvestor SCP und den Immobilieninvestor X-Bricks über den Verkauf der Real-Supermarktkette geeinigt, wie vor wenigen Tagen gemeldet wurde.

Redaktion MyDividends.de