Microsoft übertrifft Erwartungen – Dividendenrendite 2,01 Prozent

Der Softwareriese Microsoft (ISIN: US5949181045, NYSE: MSFT) schaffte mit seinem Computer-Betriebssystem Windows 7 gemeinsam mit der neuesten Version der Bürosoftware Office neue Rekordzahlen im vierten Geschäftsquartal. So kletterte...

20 0

23. Juli 2010

20 0

Der Softwareriese Microsoft (ISIN: US5949181045, NYSE: MSFT) schaffte mit seinem Computer-Betriebssystem Windows 7 gemeinsam mit der neuesten Version der Bürosoftware Office neue Rekordzahlen im vierten Geschäftsquartal. So kletterte der Umsatz um 22 Prozent auf 16,0 Milliarden US-Dollar. Der Ertrag explodierte nahezu um 48 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf unter dem Strich 4,5 Milliarden US-Dollar. Dennoch zeigt sich die Aktie nach Börsenschluss gestern relativ unbeeindruckt von den Zahlen.

Der Konzern aus Redmond (Vorort von Seattle) im Bundesstaat Washington konnte bis jetzt 175 Millionen Windows-Lizenzen an den Mann bringen. Microsoft zahlt seinen Aktionären derzeit eine Quartalsdividende in Höhe von 13 US-Cents je Anteilsschein. Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Aktienkurs von 25,84 US-Dollar bei 2,01 Prozent. Das Unternehmen wurde 1975 gegründet und ist heute der größte Softwarehersteller der Welt.

Redaktion MyDividends.de