Minenkonzern Antofagasta erhöht die Zwischendividende um 17,6 Prozent

Der britische Minenkonzern Antofagasta plc (ISIN: GB0000456144) hebt die Zwischendividende für das Jahr 2010 um 17,6 Prozent auf 4 US-Cents je Aktie an. Im Jahr 2009 erhielten die...

35 0

24. August 2010

35 0

Der britische Minenkonzern Antofagasta plc (ISIN: GB0000456144) hebt die Zwischendividende für das Jahr 2010 um 17,6 Prozent auf 4 US-Cents je Aktie an. Im Jahr 2009 erhielten die Aktionäre noch 3,4 US-Cents je Aktie. Die Ausschüttung wird am 7. Oktober 2010 mit Stichtag 17. September ausbezahlt.

Der den Aktionären zurechenbare Gewinn im 1. Halbjahr 2010 kletterte um 91,4 Prozent auf 451,2 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr. Der Gewinn vor Steuern stieg von 476,6 auf 932,1 Millionen US-Dollar. Der Umsatz in der Gruppe erhöhte sich von 1,18 auf 1,76 Milliarden US-Dollar.

Im Jahr 2009 erhielten die Aktionäre eine Gesamtdividende von 9,4 US-Cents je Anteilsschein. Beim aktuellen Börsenkurs von 12,62 Euro liegt die Dividendenrendite bei 0,58 Prozent.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de