Modekonzern Esprit senkt die Schlussdividende auf 0,67 HKD

Der Modekonzern Esprit Holdings Ltd. (ISIN: BMG3122U1457) erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr (30. Juni) einen Nettogewinn von 4,23 Milliarden HKD (Vorjahr 4,75 Mrd. HKD). Die Umsätze fielen um 2,2...

33 0

3. September 2010

33 0

Der Modekonzern Esprit Holdings Ltd. (ISIN: BMG3122U1457) erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr (30. Juni) einen Nettogewinn von 4,23 Milliarden HKD (Vorjahr 4,75 Mrd. HKD). Die Umsätze fielen um 2,2 Prozent auf 33,73 Milliarden HKD. Der Konzern aus Hongkong wird eine Schlussdividende in Höhe von 0,67 HKD ausbezahlen. Im Jahr zuvor erhielten die Aktionäre noch 0,72 HKD und eine Sonderausschüttung von 1,33 HKD.

Zusammen mit der Zwischendividende von 0,74 HKD pro Aktie, die im Frühjahr ausbezahlt wurden, erhalten die Aktionäre also nun 1,41 HKD (ca. 0,141 Euro) Dividende für das Gesamtjahr. Beim aktuellen Börsenkurs von 4,34 Euro entspricht dies einer derzeitigen Dividendenrendite von 3,24 Prozent. Esprit ist die sechstgrößte Modekette der Welt und generiert mehr als die Hälfte seiner Umsätze in Deutschland.

Redaktion – MyDividends.de