Morgan Stanley stuft PepsiCo auf „Overweight“ – aktuelle Dividendenrendite 2,88 Prozent

Die Analysten von Morgan Stanley haben die Aktie des Nahrungsmittelkonzerns PepsiCo (ISIN: US7134481081, NYSE: PEP) mit „Overweight” eingestuft. Gleichzeitig wurde das Kursziel auf 83 US-Dollar gesetzt. Gestern schloss...

35 0

6. Januar 2011

35 0

Die Analysten von Morgan Stanley haben die Aktie des Nahrungsmittelkonzerns PepsiCo (ISIN: US7134481081, NYSE: PEP) mit „Overweight” eingestuft. Gleichzeitig wurde das Kursziel auf 83 US-Dollar gesetzt. Gestern schloss die Aktie bei 66,59 US-Dollar. Morgan Stanley begründete die Einstufung mit der schlechteren Entwicklung der Aktie in den letzten Quartalen gegenüber dem Dauerrivalen Coca-Cola. PepsiCo sei sehr gut aufgestellt für langfristiges Wachstum.

Auf das Jahr hochgerechnet schüttet PepsiCo aktuell 1,92 US-Dollar an die Aktionäre aus. Beim derzeitigen Aktienkurs von 66,59 US-Dollar entspricht dies einer Dividendenrendite von 2,88 Prozent. PepsiCo hat nun schon seit 38 Jahren die Ausschüttung ununterbrochen jedes Jahr erhöht. Die letzte Anhebung erfolgte im Mai 2010. Im Fiskaljahr 2009 erwirtschaftete PepsiCo einen Umsatz von 43,2 Milliarden US-Dollar.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de