Nestlé reduziert L’Oréal-Beteiligung und kündigt Aktienrückkauf an

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé (ISIN: CH0038863350) wird seine Beteiligung am französischen Kosmetikkonzern L’Oréal auf 20,1 Prozent reduzieren, wie Nestlé am Mittwoch in Vevey mitteilte. Nestlé wird 22,26 Mio....

575 0

8. Dezember 2021

Unternehmen:

Nestlé

ISIN:

CH0038863350

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,75 CHF

Dividenden-Rendite:

2,22%

575 0

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé (ISIN: CH0038863350) wird seine Beteiligung am französischen Kosmetikkonzern L’Oréal auf 20,1 Prozent reduzieren, wie Nestlé am Mittwoch in Vevey mitteilte.

Nestlé wird 22,26 Mio. Aktien von L’Oréal zum Stückpreis von 400,00 Euro und einem Gesamtwert von 8,9 Mrd. Euro an L’Oréal verkaufen. L’Oréal will die erworbenen Aktien vernichten. Nestlé hatte ursprünglich im Jahr 1974 rund 30 Prozent an L’Oréal von der Familie Bettencourt für knapp 260 Mio. Euro übernommen. Damit wurde Nestlé zweitgrößter Aktionär nach der Gründerfamilie. Der Anteil war eine reine Finanzbeteiligung. Im Jahr 2014 hatte Nestlé die Beteiligung auf rund 23,3 Prozent verringert.

Nestlé kündigte ein neues Aktienrückkaufprogramm im Umfang von 20 Mrd. Franken im Zeitraum von 2022 bis 2024 an. Das Programm soll am 3. Januar 2022 starten. In den ersten 12 Monaten sei ein Rückkauf eigener Aktien im Volumen von 10 Mrd. Franken geplant. Das aktuelle Rückkaufprogramm soll bis 31. Dezember 2021 beendet sein.

Redaktion MyDividends.de