Niederländische ASML meldet Quartalszahlen – Dividende weiterhin bei 0,20 Euro

Die niederländische ASML Holding NV (ISIN: NL0006034001) erwirtschaftete im vierten Quartal einen Nettogewinn von 50,48 Mio. Euro oder 0,12 Euro je Aktie. Im Vorjahr musste der Zulieferer für...

29 0

20. Januar 2010

29 0

Die niederländische ASML Holding NV (ISIN: NL0006034001) erwirtschaftete im vierten Quartal einen Nettogewinn von 50,48 Mio. Euro oder 0,12 Euro je Aktie. Im Vorjahr musste der Zulieferer für die Halbleiterindustrie noch einen Verlust von 88,02 Mio. Euro (-0,20 Euro je Aktie) melden. Der Umsatz kletterte von 439,82 auf 580,57 Mio. Euro. Im 1. Quartal werden nun Verkaufserlöse von 700 Mio. Euro prognostiziert. Gleichzeitig kündigte das Management eine unveränderte Dividende von 0,20 Euro an. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 0,86%.

ASML ist mit einem Marktanteil von 65% ein Hersteller von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie. Mehr als drei Viertel aller Chipkonzerne zählen zu den Kunden von ASML.

Redaktion MyDividends.de