NXP Semiconductors nimmt Aktienrückkauf wieder auf und kündigt Dividende an

Der niederländische Technologiekonzern NXP Semiconductors N.V. (ISIN: NL0009538784, NASDAQ: NXPI) gab am Dienstag die Wiederaufnahme des Aktienrückkaufprogrammes im Jahr 2020 bekannt. Das Programm hat ein Volumen von bis...

184 0

20. November 2019

Unternehmen:

NXP Semiconductors

ISIN:

NL0009538784

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,50 USD

Dividenden-Rendite:

1,32%

184 0

Der niederländische Technologiekonzern NXP Semiconductors N.V. (ISIN: NL0009538784, NASDAQ: NXPI) gab am Dienstag die Wiederaufnahme des Aktienrückkaufprogrammes im Jahr 2020 bekannt. Das Programm hat ein Volumen von bis zu 2 Mrd. US-Dollar.

NXP wird eine Quartalsdividende in Höhe von 37,5 US-Cents ausschütten. Die Auszahlung erfolgt am 6. Januar 2020 (Record date: 16. Dezember 2019). Im September 2018 startete NXP Semiconductors die erstmalige Zahlung einer vierteljährlichen Dividende (25 Cents). Im August 2019 erfolgte eine Anhebung der Dividende um 50 Prozent im Vergleich zum Vorquartal (25 US-Cents).

Auf das Gesamtjahr hochgerechnet bezahlt der Konzern 1,50 US-Dollar an Dividende. Beim derzeitigen Börsenkurs von 114,01 US-Dollar (Stand: 19. November 2019) liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 1,32 Prozent. NXP mit Sitz in Eindhoven, Niederlande, wurde im Jahr 2006 als Halbleitersparte der Royal Philips ausgegliedert. NXP ist ein Anbieter von Halbleiter und Systemlösungen für verschiedene Branchen. NXP beschäftigt ungefähr 30.000 Mitarbeiter und ist der größte Halbleiterhersteller in Europa.

Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang 2019 mit 55,58 Prozent im Plus und weist eine aktuelle Marktkapitalisierung von 31,9 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 19. November 2019).

Redaktion MyDividends.de