Öldienstleister Halliburton zahlt 9 US-Cents Dividende

Der amerikanische Öl-Dienstleister Halliburton (ISIN: US4062161017, NYSE: HAL) wird seinen Aktionären eine im Vergleich zum Vorquartal unveränderte Quartalsdividende in Höhe von 0,09 US-Dollar ausbezahlen. Auf das Jahr hochgerechnet...

41 0

9. November 2010

41 0

Der amerikanische Öl-Dienstleister Halliburton (ISIN: US4062161017, NYSE: HAL) wird seinen Aktionären eine im Vergleich zum Vorquartal unveränderte Quartalsdividende in Höhe von 0,09 US-Dollar ausbezahlen. Auf das Jahr hochgerechnet werden somit weiterhin 0,36 US-Dollar ausgeschüttet. Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Kursniveau von 33,43 US-Dollar bei 1,08 Prozent.

Halliburton wurde 1919 gegründet und ist heute ein Anbieter von technischen Dienstleistungen, Wartungsservice, Planungs- und Entwicklungsservice, sowie Zulieferer verschiedener Produkte an Unternehmen aus der Erdöl- und Energieindustrie. Darüber hinaus ist der Konzern Zulieferer für das amerikanische Militär. Unter anderem war der ehemalige amerikanische Vizepräsident Dick Cheney lange Zeit Vorstandsvorsitzender von Halliburton.

Redaktion – MyDividends.de