Oppenheimer stuft Exxon Mobil auf „Outperform“ – Dividende seit 1908

Die Analysten von Oppenheimer haben am Donnerstag die Aktie von Exxon Mobil (ISIN: US30231G1022, NYSE: XOM) auf „Outperform” heraufgestuft. Zuvor lag die Einschätzung bei „Perform”. Das Kursziel liegt...

23 0

7. Januar 2011

23 0

Die Analysten von Oppenheimer haben am Donnerstag die Aktie von Exxon Mobil (ISIN: US30231G1022, NYSE: XOM) auf „Outperform” heraufgestuft. Zuvor lag die Einschätzung bei „Perform”. Das Kursziel liegt bei 90 US-Dollar. Gestern schloss die Aktie des Energieriesen bei 75,18 US-Dollar. Zur Begründung verwiesen die Analysten auf den höheren Ölpreis, der es dem Unternehmen erlauben sollte, das Aktienrückkaufprogramm zu beschleunigen. Im dritten Quartal kaufte Exxon Mobil eigene Aktien im Gesamtwert von 3 Milliarden US-Dollar zurück.

Seit 1908 schüttet der weltweit größte an einer Börse gelistete Energiekonzern ununterbrochen eine Dividende aus. Die letzten 28 Jahre wurde die Ausschüttung jährlich erhöht. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet zahlt ExxonMobil derzeit 1,76 US-Dollar an die Investoren. Damit beträgt die Dividendenrendite beim aktuellen Börsenkurs von 75,18 US-Dollar 2,34 Prozent.

Redaktion MyDividends.de