Oracle enttäuscht beim Umsatz

Der amerikanische Technologiekonzern Oracle (ISIN: US68389X1054, NYSE: ORCL) berichtete für das erste Geschäftsquartal von einem Umsatzrückgang, bedingt vor allem durch Währungseffekte, von 5% auf rund 5,1 Mrd. USD....

21 0

17. September 2009

21 0

Der amerikanische Technologiekonzern Oracle (ISIN: US68389X1054, NYSE: ORCL) berichtete für das erste Geschäftsquartal von einem Umsatzrückgang, bedingt vor allem durch Währungseffekte, von 5% auf rund 5,1 Mrd. USD. Beim Gewinn schaffte der SAP-Konkurrent einen Zuwachs von 4% auf 1,1 Mrd. USD. Dies teilte Oracle gestern nach Börsenschluss in Redwood Shores, Kalifornien, mit. Zu Beginn des Jahres kündigte Oracle die erste Dividendenzahlung der Unternehmensgeschichte an. Es werden derzeit 0,20 USD im Jahr ausgeschüttet. Die Dividendenrendite liegt damit derzeit bei 0,90%.

Redaktion: MyDividends.de