PepsiCo schüttet 0,48 US-Dollar aus – seit 38 Jahren Dividende jedes Jahr erhöht

Der Aufsichtsrat des Nahrungsmittelkonzerns PepsiCo (ISIN: US7134481081, NYSE: PEP) genehmigte die Zahlung einer unveränderten Dividende von 0,48 US-Dollar im Quartal. Auf das Jahr hochgerechnet sind dies 1,92 US-Dollar...

38 0

16. November 2010

38 0

Der Aufsichtsrat des Nahrungsmittelkonzerns PepsiCo (ISIN: US7134481081, NYSE: PEP) genehmigte die Zahlung einer unveränderten Dividende von 0,48 US-Dollar im Quartal. Auf das Jahr hochgerechnet sind dies 1,92 US-Dollar für die Aktionäre. Beim derzeitigen Aktienkurs von 64,42 US-Dollar entspricht dies einer Dividendenrendite von 2,98 Prozent.

Ausbezahlt wird die nächste Ausschüttung am 3. Januar 2011. Stichtag ist der 3. Dezember 2010. PepsiCo hat nun schon seit 38 Jahren die Ausschüttung ununterbrochen jedes Jahr erhöht. Die letzte Anhebung erfolgte im Mai dieses Jahres. Der Nahrungsmittelgigant hat insgesamt 19 verschiedene Produktlinien im Portfolio, die jede für sich mehr als 1 Milliarde US-Dollar an jährlichen Umsatz generiert. Zu den Marken zählen u. a. Frito-Lay, Quaker, Pepsi-Cola, Tropicana und Gatorade. Im Fiskaljahr 2009 erwirtschaftete PepsiCo einen Umsatz von 43,2 Milliarden US-Dollar, das finanzielle Polster betrug 3,9 Milliarden US-Dollar.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de