Philip Morris International erhöht die Dividende das zwölfte Jahr in Folge

Der Tabakkonzern Philip Morris International Inc. (ISIN: US7181721090, NYSE: PM) gibt eine Anhebung der Quartalsdividende um 2,6 Prozent bekannt. Aktionäre erhalten nun eine vierteljährliche Ausschüttung in Höhe von...

783 0

11. September 2019

Unternehmen:

Philip Morris International

ISIN:

US7181721090

Ausschüttung Gesamtjahr:

4,68 USD

Dividenden-Rendite:

6,28%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

2,60%

783 0

Der Tabakkonzern Philip Morris International Inc. (ISIN: US7181721090, NYSE: PM) gibt eine Anhebung der Quartalsdividende um 2,6 Prozent bekannt. Aktionäre erhalten nun eine vierteljährliche Ausschüttung in Höhe von 1,17 US-Dollar je Anteilsschein. Damit werden auf das Jahr hochgerechnet 4,68 US-Dollar nach zuvor 4,56 US-Dollar an die Aktionäre ausbezahlt.

Beim aktuellen Aktienkurs von 74,50 US-Dollar beträgt die Dividendenrendite 6,28 Prozent (Stand: 10. September 2019). Anteilsinhaber des Konzerns erhalten die nächste Auszahlung am 11. Oktober 2019. Ex-Dividenden Tag ist der 24. September 2019. Philip Morris International entstand 2008 durch einen Spin off von der damaligen Muttergesellschaft Altria Group (ISIN: US02209S1033). Seitdem wurde die Dividende jedes Jahr erhöht. Die erste Quartalsdividende lag bei 0,46 US-Dollar (10. Juli 2008).

Der Konzern aus New York besitzt inkl. der Marke Marlboro nach eigenen Angaben sechs der Top-15 Tabakmarken der Welt sowie den elektronischen Tabak-Erhitzer Iqos. Philip Morris beschäftigt über 77.000 Mitarbeiter. Ende August wurde bekanntgegeben, dass Philip Morris International aktuell in Fusionsgesprächen mit der Altria Group steht.

Seit Jahresanfang 2019 liegt die Aktie an der Wall Street mit 11,59 Prozent im Plus und die derzeitige Marktkapitalisierung liegt bei 115,9 Mrd. US-Dollar (Stand: 10. September 2019).

Redaktion MyDividends.de