Pimco greift bei italienischen Staatsanleihen zu

Der weltweit größte Anleiheninvestor Pimco hält die derzeitigen Marktreaktionen für übertrieben und kauft vereinzelt italienische Staatsanleihen. „Die jüngsten Kursrückgänge halten wir jedoch aus fundamentaler Sicht für übertrieben und...

46 0

13. Juli 2011

46 0

Der weltweit größte Anleiheninvestor Pimco hält die derzeitigen Marktreaktionen für übertrieben und kauft vereinzelt italienische Staatsanleihen. „Die jüngsten Kursrückgänge halten wir jedoch aus fundamentaler Sicht für übertrieben und haben sie zu einzelnen Käufen genutzt. Italien ist nicht Griechenland”, so Andrew Bosomworth, Leiter des Portfoliomanagements der Allianz-Tochter in München in einem Interview mit der Tageszeitung „Die Welt”.

Pimco ist auf verzinsliche Wertpapiere spezialisiert und ist inzwischen mit einem Anlagevermögen von über 1 Billion US-Dollar eines der größten Unternehmen in diesem Segment.

Redaktion MyDividends.de