Procter & Gamble schüttet seit 130 Jahren eine Dividende aus

Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (ISIN: US7427181091, NYSE: PG) wird am 16. Februar 2021 eine vierteljährliche Dividende von 0,7907 US-Dollar an seine Aktionäre ausschütten (Record date ist der...

970 0

13. Januar 2021

ISIN:

US7427181091

970 0

Der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble (ISIN: US7427181091, NYSE: PG) wird am 16. Februar 2021 eine vierteljährliche Dividende von 0,7907 US-Dollar an seine Aktionäre ausschütten (Record date ist der 22. Januar 2021).

Damit schüttet der Konzern auf das Gesamtjahr gerechnet 3,1628 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 137,05 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,31 Prozent (Stand: 12. Januar 2021). Der im Dow-Jones-Index gelistete Konzern steigert die Ausschüttung seit 64 Jahren ununterbrochen. Seit 1890 erhalten die Aktionäre bereits eine Dividende. Dabei unterbrach der Dividendenaristokrat in noch keinem Jahr die Dividendenzahlung.

Das Unternehmen ist 1837 gegründet worden. Zu den Produkten zählen Ariel, Braun, Gillette, Pampers oder auch Oral-B. Im ersten Quartal (30. September 2020) des Fiskaljahres 2021 betrug der Umsatz 19,32 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 17,80 Mrd. US-Dollar), wie am 20. Oktober berichtet wurde. Der Gewinn belief sich auf 4,31 Mrd. US-Dollar nach einem Gewinn von 3,62 Mrd. US-Dollar im Vorjahr.

Die Aktie des Unternehmens ist an der Wall Street notiert und liegt dort seit Jahresbeginn 2021 mit 1,44 Prozent im Minus. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 338,4 Mrd. US-Dollar (Stand: 12. Januar 2021).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de