Progress Software weitet Aktienrückkauf aus und meldet Dividende

Der amerikanische Softwarekonzern Progress Software Corp. (ISIN: US7433121008, NASDAQ: PRGS) weitet sein Aktienrückkaufprogramm um 150 Mio. US-Dollar auf 228 Mio. US-Dollar aus, wie am Dienstag berichtet wurde. Progress...

263 0

18. Januar 2023

Unternehmen:

Progress Software

ISIN:

US7433121008

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,70 USD

Dividenden-Rendite:

1,31%

263 0

Der amerikanische Softwarekonzern Progress Software Corp. (ISIN: US7433121008, NASDAQ: PRGS) weitet sein Aktienrückkaufprogramm um 150 Mio. US-Dollar auf 228 Mio. US-Dollar aus, wie am Dienstag berichtet wurde.

Progress Software kündigte auch eine Quartalsdividende in Höhe von 0,175 US-Dollar je Aktie an. Die Auszahlung erfolgt am 15. März 2023 (Record date: 1. März 2023).

Auf das Gesamtjahr hochgerechnet kommen 0,70 US-Dollar zur Ausschüttung. Die aktuelle Dividendenrendite liegt damit beim derzeitigen Aktienkurs von 53,50 US-Dollar (Stand: 17. Januar 2023) bei 1,31 Prozent. Anfang Oktober 2020 steigerte das Unternehmen die vierteljährliche Ausschüttung um 6,1 Prozent auf den aktuellen Betrag.

Der Konzern ist ein Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software. Im vierten Quartal (30. November) des Fiskaljahres 2022 erzielte das Unternehmen aus Burlington, Massachusetts, einen Umsatz von 157,13 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 140,13 Mio. US-Dollar), wie ebenfalls am 17. Januar 2023 berichtet wurde. Der Gewinn betrug 23,71 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 14,93 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor.

Die Aktie liegt an der Wall Street auf der aktuellen Kursbasis seit Jahresanfang 2023 mit 6,05 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 2,31 Mrd. US-Dollar (Stand: 17. Januar 2023).

Redaktion MyDividends.de