Qiagen startet Aktienrückkaufprogramm

Das Biotechnologieunternehmen Qiagen N.V. (ISIN: NL0012169213) kündigte am Mittwoch den Start eines Aktienrückkaufprogramms in Höhe von 100 Mio. US-Dollar an. Das Programm soll spätestens bis zum 17. Dezember...

202 0

12. November 2020

Unternehmen:

Qiagen

ISIN:

NL0012169213

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0,00%

202 0

Das Biotechnologieunternehmen Qiagen N.V. (ISIN: NL0012169213) kündigte am Mittwoch den Start eines Aktienrückkaufprogramms in Höhe von 100 Mio. US-Dollar an. Das Programm soll spätestens bis zum 17. Dezember 2020 abgeschlossen sein.

Der Konzernumsatz stieg in den ersten 9 Monaten 2020 gegenüber dem Vorjahr um 17 Prozent auf 1,3 Mrd. US-Dollar, wie das Unternehmen am 27. Oktober berichtete. Auf Basis konstanter Wechselkurse ergab sich ein Anstieg um 18 Prozent. Der bereinigte Konzerngewinn belief sich auf 343,3 Mio. US-Dollar nach 222,8 Mio. US-Dollar im Vorjahr.

Qiagen mit Sitz in Venlo, Niederlande, ist ein Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien. Die Anwendungen des im MDAX gelisteten Konzerns finden statt in der molekularen Diagnostik, in der pharmazeutischen Industrie oder auch für die akademische Forschung und angewandte Testverfahren. Es werden rund 5.300 Mitarbeiter beschäftigt. Im August 2020 scheiterte ein Übernahmeversuch durch den US-Konzern Thermo Fisher.

Redaktion MyDividends.de