Medizintechniker Quest Diagnostics schüttet Dividende aus

Der amerikanische Medizintechniker Quest Diagnostics Inc. (ISIN: US74834L1008, NYSE: DGX) zahlt am 22. Juli 2019 eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 53 US-Cents je Aktie an seine Aktionäre...

113 0

15. Mai 2019

ISIN:

US74834L1008

113 0

Der amerikanische Medizintechniker Quest Diagnostics Inc. (ISIN: US74834L1008, NYSE: DGX) zahlt am 22. Juli 2019 eine vierteljährliche Dividende in Höhe von 53 US-Cents je Aktie an seine Aktionäre aus (Record date ist der 8. Juli 2019).

Im April 2019 erhöhte das Unternehmen die Dividendenausschüttung im Vergleich zum Vorquartal um 6 Prozent. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden 2,12 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht einer aktuellen Dividendenrendite in Höhe von 2,19 Prozent beim derzeitigen Börsenkurs von 96,75 US-Dollar (Stand: 14. Mai 2019).

Quest Diagnostics ist 1969 in New York gegründet worden. Der Firmensitz befindet sich heute in Madison, New Jersey. Der Konzern stellt medizinische Testgeräte her und beschäftigt rund 46.000 Mitarbeiter. Im ersten Quartal 2019 lag der Umsatz bei 1,89 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,88 Mrd. US-Dollar) bei einem bereinigten Gewinn von 190 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 211 Mio. US-Dollar).

Die Aktie liegt seit Anfang des Jahres an der Wall Street mit 16,19 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 13 Mrd. US-Dollar (Stand: 14. Mai 2019).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de