Ratingagentur Fitch stuft die Kreditwürdigkeit von Griechenland herab

Die Staatsanleihen des EU-Landes Griechenland erlitten gestern herbe Kursverluste. Ebenso kam es zu Kursverlusten beim Euro. Die Ratingagentur Fitch stufte die Kreditwürdigkeit von Griechenland von „A-” auf „BBB+”...

207 0

9. Dezember 2009

207 0

Die Staatsanleihen des EU-Landes Griechenland erlitten gestern herbe Kursverluste. Ebenso kam es zu Kursverlusten beim Euro. Die Ratingagentur Fitch stufte die Kreditwürdigkeit von Griechenland von „A-” auf „BBB+” herab. 2002 kam es zum Euro-Beitritt für die Hellenen und das Land wurde danach groß gefeiert. In der Folge kletterten auch die Immobilienpreise in ungeahnte Höhen. Doch die Staatsschulden stiegen kontinuierlich. Griechenland leidet darüber hinaus unter hoher Arbeitslosigkeit, insbesondere bei der Jugend, und kämpft mit der Korruption.

Das Land ist nunmehr das einzige in der Euro-Zone ohne Wachstum. In der Bevölkerung kommt es demzufolge immer wieder zu Protesten. Fitch teilte nun mit, daß der mittelfristige Ausblick für die Entwicklung der Staatsfinanzen Sorgen bereite. Es drohen nun weitere Herabstufungen. Die Bonität von Griechenland ist nun nur noch drei Stufen vom sogenannten Schrottniveau entfernt. Im Reigen der Euro-Länder steht das Land nunmehr am schlechtesten da.

Redaktion MyDividends.de