Reynolds American erhöht Dividende und kündigt Aktien-Splitt an

Die amerikanische Tabakfirma Reynolds American Inc. (ISIN: US7617131062, NYSE: RAI) wird ihre Quartalsdividende um 8,9 Prozent oder 4 US-Cents auf nun 0,49 US-Cents im Quartal erhöhen. Auf das...

36 0

18. Oktober 2010

36 0

Die amerikanische Tabakfirma Reynolds American Inc. (ISIN: US7617131062, NYSE: RAI) wird ihre Quartalsdividende um 8,9 Prozent oder 4 US-Cents auf nun 0,49 US-Cents im Quartal erhöhen. Auf das Jahr hochgerechent werden damit 1,96 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht einer aktuellen Dividendenrendite von 3,17 Prozent beim derzeitigen Börsenkurs von 61,77 US-Dollar.

Gleichzeitig kündigte der zweitgrösste Tabakkonzern der USA einen Aktien-Splitt im Verhältnis 2:1 an. Durchgeführt wird der Splitt am 15 November mit Stichtag 1. November 2010. Der bisherige CEO, Susan Ivey, wird darüberhinaus im Februar 2011 in den Ruhestand treten. Der Hersteller von Zigarettenmarken wie Camel und Natural American Spirit ernannte Daniel „Daan” Delen als Nachfolger von Ivey.

Redaktion MyDividends.de