Rheinmetall will trotz Verlust Dividende ausbezahlen

Die Düsseldorfer Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009) will trotz eines Nettoverlusts im letzten Jahr eine Dividende in Höhe von 0,30 Euro ausschütten. Für 2008 konnten sich die Aktionäre noch...

24 0

24. März 2010

24 0

Die Düsseldorfer Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009) will trotz eines Nettoverlusts im letzten Jahr eine Dividende in Höhe von 0,30 Euro ausschütten. Für 2008 konnten sich die Aktionäre noch über 1,30 Euro freuen. Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Kursniveau bei 0,60%. Der Rüstungskonzern und Automobilzulieferer verzeichnete im Krisenjahr 2009 einen Nettoverlust von 52 Mio. Euro. Der Vorstandsvorsitzende Klaus Eberhardt zeigt sich aber optimistisch.

So erwartet Rheinmetall in diesem Jahr ein operatives Ergebnis zwischen 220 und 250 Mio. Euro. Der Konzernumsatz soll dabei von zuletzt 3,4 Mrd. Euro auf rund 3,7 Mrd. Euro steigen.

Redaktion – MyDividends.de