Rhön-Klinikum reduziert die Dividende

Die Rhön-Klinikum AG (ISIN: DE0007042301) will für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende in Höhe von 0,25 Euro je Aktie ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (0,29 Euro) ist dies eine...

635 0

24. März 2020

Unternehmen:

Rhön-Klinikum AG

ISIN:

DE0007042301

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,25 EUR

Dividenden-Rendite:

1,42%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

14,00%

635 0

Die Rhön-Klinikum AG (ISIN: DE0007042301) will für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende in Höhe von 0,25 Euro je Aktie ausschütten. Gegenüber dem Vorjahr (0,29 Euro) ist dies eine Reduzierung um rund 14 Prozent. Beim aktuellen Börsenkurs von 17,64 Euro ergibt dies eine Dividendenrendite von 1,42 Prozent.

Der Umsatz wuchs im Geschäftsjahr 2019 um 5,8 Prozent auf 1,3 Mrd. Euro zu, wie am Dienstag berichtet wurde. Das EBITDA lag mit 125,3 Mio. Euro nahezu auf Vorjahresniveau. Unter Berücksichtigung höherer Abschreibungen und Finanzierungskosten resultierte aus dem EBITDA ein Konzerngewinn von 44,5 Mio. Euro nach 51,2 Mio. Euro im Vorjahr.

Wie sich der Ausbruch des Corona-Virus auf das Kerngeschäft auswirken wird, kann Rhön-Klinikum zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht beurteilen, wie weiter berichtet wurde. Das Unternehmen sei an ihren fünf Standorten mit Kliniken der Maximal- und Schwerpunktversorgung auf eine mögliche Corona-Pandemie vorbereitet.

Wie bereits im Februar berichtet wurde, will der zweitgrößte deutsche Krankenhauskonzern Asklepios Rhön-Klinikum übernehmen.

Redaktion MyDividends.de