Roche dürfte die Dividende erneut erhöhen

Die Aktionäre des Schweizer Pharmariesen Roche (ISIN: CH0012032048) dürfen sich in diesem Jahr auf eine höhere Ausschüttung freuen. Der Konzern aus Basel hat nach Informationen der «SonntagsZeitung» mit...

39 0

11. Januar 2010

39 0

Die Aktionäre des Schweizer Pharmariesen Roche (ISIN: CH0012032048) dürfen sich in diesem Jahr auf eine höhere Ausschüttung freuen. Der Konzern aus Basel hat nach Informationen der «SonntagsZeitung» mit dem Schweinegrippe-Mittel Tamiflu statt der prognostizierten 2,7 Mrd. Schweizer Franken wohl über 3 Mrd. Franken eingenommen. Die exakten Zahlen wird der Konzern auf einer Bilanzkonferenz am 3. Februar bekannt geben.

Laut der «SonntagsZeitung» liess Konzernchef Severin Schwan die 3 Mrd. Frankenn im Raum stehen. Allerdings bestätigte er diese auch nicht. Zusätzlich können sich die Investoren über eine Erhöhung der Dividende freuen. Die Ausschüttungsquote soll nach frührern Angaben über die nächsten 3 Jahre kontinuierlich gesteigert werden. Zuletzt zahlte der Konzern 5 Schweizer Franken aus, dies war eine Erhöhung von 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Dividendenrendite beträgt beim derzeitigen Aktienkurs knapp 2,8 Prozent.

Redaktion MyDividends.de