Roche erhöht die Dividende das 34. Jahr in Folge

Die Schweizer Roche Holding AG (ISIN: CH0012032113) will die Dividende von 9,00 auf 9,10 Franken (ca. 8,39 Euro) erhöhen. Dies entspricht einer Anhebung um 1,1 Prozent. Damit steigert...

1017 0

4. Februar 2021

Unternehmen:

Roche

ISIN:

CH0012032113

Ausschüttung Gesamtjahr:

9,10 CHF

Dividenden-Rendite:

2,88%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

1,10%

1017 0

Die Schweizer Roche Holding AG (ISIN: CH0012032113) will die Dividende von 9,00 auf 9,10 Franken (ca. 8,39 Euro) erhöhen. Dies entspricht einer Anhebung um 1,1 Prozent. Damit steigert Roche die Dividende das 34. Jahr in ununterbrochener Folge. Beim derzeitigen Kursniveau von 316 Franken (ca. 292 Euro) liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 2,88 Prozent. Die nächste Generalversammlung findet am 16. März 2021 statt.

Der Konzern aus Basel verzeichnete im Jahr 2020 einen Zuwachs der Konzernverkäufe zu konstanten Wechselkursen um 1 Prozent auf 58,32 Mrd. Franken. In Schweizer Franken gerechnet sanken die Umsätze um 5 Prozent, wie am Donnerstag berichtet wurde. Der Kerngewinn je Titel stieg zu konstanten Wechselkursen um 4 Prozent auf 19,16 Franken. In Schweizer Franken gerechnet war dies ein Rückgang um 5 Prozent. Der Konzerngewinn nach IFRS kletterte um 17 Prozent auf 15,07 Mrd. Franken zu konstanten Wechselkursen (+ 7 Prozent in Schweizer Franken).

Roche erwartet für das Jahr 2021 ein Verkaufswachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich zu konstanten Wechselkursen. Für den Kerngewinn je Titel wird ein Wachstum zu konstanten Wechselkursen angestrebt, das weitgehend dem Verkaufswachstum entspricht. Roche plant wieder eine Anhebung der Dividende.

Redaktion MyDividends.de