Sandvik will eine Sonderdividende ausschütten

Der schwedische Industriekonzern Sandvik (ISIN: SE0000667891) will den Aktionären eine ordentliche Dividende von 4,50 schwedischen Kronen (ca. 0,44 Euro) je Aktie ausbezahlen, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte....

358 0

21. Januar 2021

ISIN:

SE0000667891

358 0

Der schwedische Industriekonzern Sandvik (ISIN: SE0000667891) will den Aktionären eine ordentliche Dividende von 4,50 schwedischen Kronen (ca. 0,44 Euro) je Aktie ausbezahlen, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Zusätzlich soll eine Sonderdividende von 2 Kronen ausgeschüttet werden. Im letzten Jahr wurde der ursprüngliche Dividendenvorschlag von 4,50 Kronen aufgrund der Covid-19 Pandemie wieder zurückgezogen.

Die Ausschüttungsquote liegt damit bei 75 Prozent der bereinigten Erträge je Aktie. Auf Basis des derzeitigen Aktienkurs von 21,90 Euro und der geplanten Ausschüttung (reguläre Dividende) liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 2,01 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 27. April 2021 statt. Record day für die Dividende ist der 29. April 2021. Die Auszahlung soll am 4. Mai 2021 erfolgen.

Der Umsatz von Sandvik fiel im Jahr 2020 um 11 Prozent auf 86,40 Mrd. Kronen (ca. 8,5 Mrd. Euro). Der Nettoertrag lag mit 8,75 Mrd. Kronen (ca. 864 Mio. Euro) praktisch auf Vorjahresniveau (8,73 Mrd. Kronen). Sandvik wurde 1862 gegründet und zählt mit rund 40.000 Mitarbeitern zu den größten Industrieunternehmen Schwedens. Der Konzern ist in der Spezialstahl-Industrie tätig.

Redaktion MyDividends.de