Sartorius steigert die Dividende

Die Aktionäre des Pharma- und Laborzulieferers Sartorius AG (ISIN: DE0007165631) erhalten für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende in Höhe von 0,71 Euro (Vorjahr 0,62 Euro) je Vorzugsaktie und...

787 0

14. Februar 2020

Unternehmen:

Sartorius AG

ISIN:

DE0007165631

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,71 EUR

Dividenden-Rendite:

0,31%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

14,50%

787 0

Die Aktionäre des Pharma- und Laborzulieferers Sartorius AG (ISIN: DE0007165631) erhalten für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende in Höhe von 0,71 Euro (Vorjahr 0,62 Euro) je Vorzugsaktie und 0,70 Euro (Vorjahr 0,61 Euro) je Stammaktie. Die Dividende für die Vorzugsaktionäre wird somit um knapp 14,5 Prozent erhöht. Auf dem aktuellen Kursniveau von 231,40 Euro je Vorzugsaktie beträgt die Dividendenrendite damit 0,31 Prozent. Die Hauptversammlung findet am 26. März 2020 statt.

Das 1870 gegründete Unternehmen steigerte im Geschäftsjahr 2019 den Konzernumsatz auf Basis konstanter Wechselkurse um 14,8 Prozent (nominal: + 16,7 Prozent) auf 1,83 Mrd. Euro. Das Wachstum wurde praktisch vollständig organisch erzielt, da die Mitte Dezember 2019 abgeschlossene Akquisition des Zellkulturmedien-Spezialisten Biological Industries nur noch marginal zum Wachstum beitrug, wie der Konzern bereits am 28. Januar aufgrund vorläufiger Geschäftszahlen mitteilte.

Das operative EBITDA erhöhte sich um 22,4 Prozent auf 495,8 Mio. Euro. Die entsprechende Marge lag bei 27,1 Prozent (Vorjahr: 25,9 Prozent). Das maßgebliche Jahresergebnis erhöhte sich um 19,2 Prozent auf 209,3 Mio. Euro. Sartorius plant, seinen Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2020 auf Basis konstanter Wechselkurse um 10 bis 13 Prozent zu steigern.

Sartorius ist ein Pharma- und Laborzulieferer mit den beiden Sparten Bioprocess Solutions und Lab Products & Services. Der Börsengang erfolgte am 10. Juli 1990. Es werden rund 9.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Redaktion MyDividends.de