Sartorius wird die Dividende erhöhen

Der Pharma- und Laborzulieferer Sartorius AG (ISIN: DE0007165631) will für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende in Höhe von 0,71 Euro je Vorzugsaktie und 0,70 Euro je Stammaktie an...

633 0

12. Februar 2021

Unternehmen:

Sartorius

ISIN:

DE0007165631

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,71 EUR

Dividenden-Rendite:

0,15%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

97,3%

633 0

Der Pharma- und Laborzulieferer Sartorius AG (ISIN: DE0007165631) will für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende in Höhe von 0,71 Euro je Vorzugsaktie und 0,70 Euro je Stammaktie an die Aktionäre ausschütten. Damit wird die Dividende im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

Im letzten Jahr hatte das Göttinger Unternehmen die Dividende aufgrund der Coronapandemie noch deutlich gekürzt. Es wurden im Jahr 2020 0,36 Euro (2019: 0,62 Euro) je Vorzugsaktie und 0,35 Euro (2019: 0,61 Euro) je Stammaktie bezahlt.

Auf dem aktuellen Kursniveau von 472,40 Euro für die im MDAX notierten Vorzugsaktien beträgt die derzeitige Dividendenrendite damit 0,15 Prozent. Die Hauptversammlung soll am 26. März 2021 stattfinden.

Nach vorläufigen Zahlen stieg der Konzernumsatz auf Basis konstanter Wechselkurse um 30,2 Prozent auf rund 2,34 Mrd. Euro (nominal lag der Anstieg bei +27,8 Prozent), wie am 27. Januar berichtet wurde. Das operative EBITDA erhöhte sich um 39,6 Prozent auf 692 Mio. Euro. Die entsprechende Marge stieg auf 29,6 Prozent (Vorjahr: 27,1 Prozent). Der Konzernnettogewinn stieg um 42,9 Prozent auf 299 Mio. Euro. Der Gewinn je Stammaktie lag bei 4,37 Euro (Vorjahr: 3,06 Euro), der Gewinn je Vorzugsaktie bei 4,38 Euro (Vorjahr: 3,07 Euro). Der Konzernumsatz soll sich im Geschäftsjahr 2021 um 19 Prozent bis 25 Prozent erhöhen.

Das 1870 gegründete Unternehmen ist ein Pharma- und Laborzulieferer mit den beiden Sparten Bioprocess Solutions und Lab Products & Services. Der Börsengang erfolgte am 10. Juli 1990. Es werden rund 10.600 Mitarbeiter beschäftigt.

Redaktion MyDividends.de