Schlumberger erhöht die Dividende

Der Öldienstleister Schlumberger N.V. (ISIN: AN8068571086, NYSE: SLB) schüttet am 6. April 2023 eine Quartalsdividende von 0,25 US-Dollar je Aktie an seine Aktionäre aus (Record date ist der...

367 0

23. Januar 2023

Unternehmen:

Schlumberger

ISIN:

AN8068571086

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,00 USD

Dividenden-Rendite:

1,74%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

43%

367 0

Der Öldienstleister Schlumberger N.V. (ISIN: AN8068571086, NYSE: SLB) schüttet am 6. April 2023 eine Quartalsdividende von 0,25 US-Dollar je Aktie an seine Aktionäre aus (Record date ist der 8. Februar 2023). Im Vergleich zum Vorquartal (0,175 US-Dollar) erhöht das Unternehmen die Dividende damit um 43 Prozent.

Auf das Jahr hochgerechnet werden künftig 1,00 US-Dollar ausgezahlt. Die aktuelle Dividendenrendite liegt beim derzeitigen Aktienkurs von 57,35 US-Dollar (Stand: 20. Januar 2023) bei 1,74 Prozent.

Im vierten Quartal (31. Dezember) des Fiskaljahres 2022 betrug der Umsatz 7,88 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 6,23 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am 20. Januar 2023 berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn (GAAP) von 1,07 Mrd. US-Dollar nach einem Gewinn von 601 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor.

Schlumberger Limited mit Firmensitz in Willemstad, auf der Insel Curaçao, Niederländische Antillen, ist eine der weltweit größten Firmen im Bereich Erdölexploration und Ölfeldservice. Es werden rund 82.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Aktie liegt an der Wall Street auf der aktuellen Kursbasis seit Jahresanfang 2023 mit 7,28 Prozent im Plus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 81,32 Mrd. US-Dollar (Stand: 20. Januar 2023).

Redaktion MyDividends.de