Schweizer Kaba Holding erhöht Dividende um fast 50 Prozent

Der Schweizer Sicherheitstechnikkonzern Kaba Holding (ISIN: CH0011795959) meldete gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzrückgang um 3,1 Prozent auf 1,13 Milliarden CHF. Der Umsatzrückgang zeigte vor allem in der zweiten...

46 0

16. September 2010

46 0

Der Schweizer Sicherheitstechnikkonzern Kaba Holding (ISIN: CH0011795959) meldete gegenüber dem Vorjahr einen Umsatzrückgang um 3,1 Prozent auf 1,13 Milliarden CHF. Der Umsatzrückgang zeigte vor allem in der zweiten Hälfte des Jahres eine Erholung. Das Betriebsergebnis (EBIT) kletterte um 8 Prozent auf 139,8 Millionen CHF. Die Nettoverschuldung ging deutlich um 92,5 Millionen CHF auf 232,7 Mio zurück.

Die Kaba Holding ist eines der weltweit grössten Unternehmen in der Sicherheitsindustrie. Mit über 9000 Mitarbeitern wurden im Geschäftsjahr 2007/2008 rund 1,3 Mrd. CHF Umsatz erwirtschaftet. Kaba rechnet nun erst im Geschäftsjahr 2010/2011 mit einer Erholung der Nachfrage. Der Verwaltungsrat schlägt den Aktionären eine Dividende von 7 CHF je Aktie (Vorjahr: 4,7 CHF) vor. Dies ist eine Erhöhung um fast 50 Prozent. Beim derzeitigen Aktienkurs von 313 CHF entspricht dies einer Dividendenrendite von 2,23 Prozent. Die Generalversammlung findet am 19. Oktober 2010 statt.

Redaktion MyDividends.de