Seagate steigert den Umsatz und schüttet Dividende aus

Der Festplattenhersteller Seagate Technology plc (ISIN: IE00B58JVZ52, NASDAQ: STX) schüttet am 6. Oktober 2021 67 US-Cents als vierteljährliche Dividende aus (Record date ist der 22. September 2021). Auf...

184 0

22. Juli 2021

ISIN:

IE00B58JVZ52

184 0

Der Festplattenhersteller Seagate Technology plc (ISIN: IE00B58JVZ52, NASDAQ: STX) schüttet am 6. Oktober 2021 67 US-Cents als vierteljährliche Dividende aus (Record date ist der 22. September 2021).

Auf das Jahr hochgerechnet schüttet Seagate 2,68 US-Dollar an die Aktionäre aus. Dies entspricht einer aktuellen Dividendenrendite von 3,24 Prozent beim derzeitigen Börsenkurs von 82,60 US-Dollar (Stand: 21. Juli 2021). Im April 2011 startete das Unternehmen mit der erstmaligen Auszahlung einer Dividende.

Im vierten Quartal (2. Juli) des Fiskaljahres 2021 erzielte der Konzern einen Umsatz von 3,01 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,52 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am 21. Juli berichtet wurde. Der Gewinn (GAAP) lag bei 482 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 166 Mio. US-Dollar).

Seagate wurde ursprünglich 1979 gegründet. Der Hersteller von Festplatten und Bandlaufwerken hat seinen Firmensitz in Dublin und den operativen Sitz in Cupertino im amerikanischen Bundesstaat Kalifornien. Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresanfang 2021 mit 32,88 Prozent im Plus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung von 19,57 Mrd. US-Dollar auf (Stand: 21. Juli 2021).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de