Sinner und Schrader wird 0,08 Euro Dividende ausbezahlen

Der Vorstand und Aufsichtsrat von Sinner und Schrader (ISIN: DE0005141907) wird auf der am 16. Dezember 2010 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung voraussichtlich wieder die Zahlung einer Dividende von 0,08...

150 0

15. Oktober 2010

150 0

Der Vorstand und Aufsichtsrat von Sinner und Schrader (ISIN: DE0005141907) wird auf der am 16. Dezember 2010 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung voraussichtlich wieder die Zahlung einer Dividende von 0,08 Euro je Aktie vorschlagen. Diese würde erneut aus dem steuerlichen Einlagekonto bedient und wäre daher für nicht wesentlich beteiligte Privatpersonen steuerfrei. Dies gab der Hamburger Konzern gestern bekannt.

Beim derzeitigen Börsenkurs von 2,12 Euro liegt die Dividendenrendite somit bei 3,77 Prozent. Die Hamburger gaben auch vorläufige Geschäftszahlen bekannt. So wird der Nettoumsatz bei etwa 23,9 Millionen Euro liegen. Das operative Ergebnis (EBITA) soll die Marke von 2 Millionen Euro überschreiten und sich gegenüber dem Wert im Vorjahr um mehr als 0,6 Millionen Euro verbessern. Das Konzernergebnis wird sich nach Angaben von Sinner und Schrader auf rund 1,1 Millionen Euro belaufen, was einem Ergebnis je Aktie von rund 0,10 Euro entspricht.

Redaktion – MyDividends.de