Software AG stellt den Aktionären eine höhere Dividende in Aussicht

Die Darmstädter Software AG (ISIN: DE0003304002) stellt ihren Anteilsinhabern eine höhere Dividende in Aussicht. Der Anstieg der Dividende soll im Bereich der Steigerung des Nettogewinns von 18 bis...

48 0

21. Dezember 2010

48 0

Die Darmstädter Software AG (ISIN: DE0003304002) stellt ihren Anteilsinhabern eine höhere Dividende in Aussicht. Der Anstieg der Dividende soll im Bereich der Steigerung des Nettogewinns von 18 bis 20 Prozent liegen. Finanzvorstand Arnd Zinnhardt äusserte sich in einem Interview mit der „Euro am Sonntag” wie folgt: „Ich könnte mir vorstellen, dass wir eine Dividende zahlen werden, die eine ähnliche Steigerung zum Vorjahr aufweist”.

Zuletzt wurde die Ausschüttung im Vergleich zum Vorjahr von 1,10 auf 1,15 Euro angehoben. Beim derzeitigen Aktienkurs von 106,70 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von 1,07 Prozent. Im Jahr 2009 steigerte die Software AG den Umsatz um 18 Prozent auf 847,4 Millionen Euro Der Gewinn nach Steuern kletterte um 22 Prozent auf 115,9 Millionen Euro.

Redaktion MyDividends.de