S&P 500-Unternehmen zahlen 29,5 Mrd. USD weniger an Dividende

Die Unternehmen aus dem S&P 500-Index zahlten in den ersten sieben Monaten dieses Jahres 29,5 Mrd. USD weniger an Dividende als noch im Vorjahr, wie die Ratingagentur Standard...

471 0

31. Juli 2009

471 0

Die Unternehmen aus dem S&P 500-Index zahlten in den ersten sieben Monaten dieses Jahres 29,5 Mrd. USD weniger an Dividende als noch im Vorjahr, wie die Ratingagentur Standard & Poor´s berichtet. Insgesamt ist dies ein Rückgang um 21%. Standard & Poor´s erwartet bis zum Jahresende einen Anstieg dieser Zahl auf 61,5 Mrd. USD. Somit würden in diesem Jahr 24,8% weniger ausgeschüttet werden als noch im Vorjahr, nach den Prognosen der New Yorker Ratingagentur.

Die bisher veröffentlichten Quartalsergebnisse der amerikanischen Konzerne liegen deutlich unter den Ergebnissen des Vorjahres, doch laut Berechnungen von Thomson Reuters haben 75% der Unternehmen, die bisher berichtet haben, die Erwartungen der Analysten übertroffen. So lagen die Ergebnisse des 2. Quartals der bisher berichteten Unternehmen 29,2% unter den Zahlen des Vorjahres. Im 1. Quartal lag der Rückgang noch bei 35,5%.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de