Spanischer Energiekonzern Repsol erhöht die Dividende um 24 Prozent

Der Energiekonzern Respol (ISIN: ES0173516115) beschloss eine Erhöhung der Dividende für 2010 um 24 Prozent. Der Verwaltungssrat der Spanier genehmigte am Mittwoch die Auszahlung einer Zwischendividende in Höhe...

46 0

25. November 2010

46 0

Der Energiekonzern Respol (ISIN: ES0173516115) beschloss eine Erhöhung der Dividende für 2010 um 24 Prozent. Der Verwaltungssrat der Spanier genehmigte am Mittwoch die Auszahlung einer Zwischendividende in Höhe von 0,525 Euro je Anteilsschein. Da Repsol in den Vorjahren eine unveränderte Schlussdividende auszahlte, liegt die Gesamtauszahlung für 2010 bei 1,05 Euro. In 2009 betrug die Gesamtdividende 0,85 Euro. Auf Basis des derzeitigen Aktienkurses von 18,85 Euro liegt die Dividendenrendite somit bei 5,57 Prozent.

Repsol wird die Zwischendividende am 13. Januar an die Aktionäre ausbezahlen. Die Schlussdividende wird normalerweise im Juli ausgeschüttet. In den ersten neun Monaten steigerte Repsol den Nettogewinn um 33 Prozent auf 1,79 Milliarden Euro.

Redaktion MyDividends.de