Standard & Poor´s: Dividenden werden im Jahr 2010 steigen

Die Unternehmen aus dem S&P 500-Index werden im Jahr 2010 die Ausschüttungen an ihre Aktionäre erhöhen, wie die Ratingagentur Standard & Poor´s berichtet. Im Durchschnitt wird eine Anhebung...

43 0

28. Dezember 2009

43 0

Die Unternehmen aus dem S&P 500-Index werden im Jahr 2010 die Ausschüttungen an ihre Aktionäre erhöhen, wie die Ratingagentur Standard & Poor´s berichtet. Im Durchschnitt wird eine Anhebung um 6,1% erwartet. Die Unternehmen aus dem Index kürzten die Auszahlungen in diesem Jahr auf geschätzte 195,3 Mrd. USD. Insgesamt kam es zu 147 Anhebungen im Wert von 9,5 Mrd. USD. Im Gegenzug strichen oder kürzten 78 Unternehmen die Dividende um insgesamt 48 Mrd. USD.

2008 gab es 62 Kürzungen im Volumen von 40,6 Mrd. USD und 241 Erhöhungen im Wert von 19,1 Mrd. USD. Nicht gerade unerwartet lagen die Finanzkonzerne an der Spitze der Reduzierungen. Der zu erwartende Anstieg der Dividende um 6,1% dürfte bedeuten, daß das schlimmste hinter den Investoren liegt. Dennoch muss beachtet werden, dass im historischen Durchschnitt die jährlichen Erhöhungen bei 5,6% lagen, so der S&P Senior Index Analyst Howard Silverblatt. Es wird also noch eine Zeitlang dauern, bis die Kürzungen wieder aufgeholt sind.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de