Starbucks steigert die Dividende das elfte Jahr in Folge

Die amerikanische Kaffeehauskette Starbucks Corp. (ISIN: US8552441094, NASDAQ: SBUX) wird am 27. November 2020 eine Quartalsdividende in Höhe von 45 US-Cents je Aktie ausschütten, wie am Mittwoch berichtet...

804 0

1. Oktober 2020

Unternehmen:

Starbucks

ISIN:

US8552441094

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,80 USD

Dividenden-Rendite:

2,09%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

9,80%

804 0

Die amerikanische Kaffeehauskette Starbucks Corp. (ISIN: US8552441094, NASDAQ: SBUX) wird am 27. November 2020 eine Quartalsdividende in Höhe von 45 US-Cents je Aktie ausschütten, wie am Mittwoch berichtet wurde. Record date ist der 12. November 2020.

Damit erhöht das Unternehmen die Dividendenausschüttung um 9,8 Prozent oder 4 Cents. Im März 2010 startete der Konzern erstmalig mit der Zahlung einer Quartalsdividende. Seitdem wurde die Dividende jedes Jahr angehoben. Zu Beginn lag die vierteljährliche Dividende bei 5 US-Cents.

Auf das Jahr hochgerechnet werden aktuell 1,80 US-Dollar ausbezahlt. Damit beträgt die aktuelle Dividendenrendite beim derzeitigen Aktienkurs von 85,92 US-Dollar (Stand: 30. September 2020) 2,09 Prozent.

Der Umsatz von Starbucks betrug im dritten Quartal (28. Juni) des Fiskaljahrs 2020 4,22 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 6,82 Mrd. US-Dollar), wie am 28. Juli berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Verlust von 678,4 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 1,37 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor. Weltweit betrieb das Unternehmen zum Ende des dritten Quartals 32.180 Läden.

Seit Jahresanfang 2020 liegt der Wert an der Wall Street mit 2,27 Prozent im Minus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 100,4 Mrd. US-Dollar (Stand: 30. September 2020).

Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de