STMicroelectronics reduziert die Dividende

Der europäische Halbleiterhersteller STMicroelectronics N.V. (ISIN: NL0000226223) verschiebt seine Hauptversammlung auf den 17. Juni 2020. Die Dividende soll von 0,24 US-Dollar auf 0,168 US-Dollar (ca. 0,15 Euro) reduziert...

267 0

22. April 2020

Unternehmen:

STMicroelectronics

ISIN:

NL0000226223

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,168 USD

Dividenden-Rendite:

0,75%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

30,00%

267 0

Der europäische Halbleiterhersteller STMicroelectronics N.V. (ISIN: NL0000226223) verschiebt seine Hauptversammlung auf den 17. Juni 2020. Die Dividende soll von 0,24 US-Dollar auf 0,168 US-Dollar (ca. 0,15 Euro) reduziert werden.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 20,50 Euro und der geplanten Dividende entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 0,75 Prozent. STMicroelectronics behält sich die Option vor, die Dividende auf maximal 0,24 US-Dollar anzuheben. STMicroelectronics zahlt seine Dividende auf quartalsweiser Basis zu je 0,042 US-Dollar aus. Die Zahlung für das zweite Quartal 2020 soll am 24. Juni 2020 erfolgen (Ex-Dividenden Tag: 22. Juni 2020).

Im ersten Quartal 2020 wurden Umsätze (GAAP) von 2,23 Mrd. US-Dollar erzielt (Vorjahr: 2,08 Mrd. US-Dollar), wie ebenfalls am Mittwoch berichtet wurde. Der Ertrag lag bei 192 Mio. US-Dollar nach 178 Mio. US-Dollar im Vorjahr. Für das zweite Quartal wird ein deutlicher Umsatzrückgang, insbesondere aus der Automobilbranche, erwartet. Das Umsatzziel für das Jahr 2020 wird in einer Spanne zwischen 8,8 und 9,5 Mrd. US-Dollar angegeben (2019: 9,6 Mrd. US-Dollar).

Der Ursprung der STMicroelectronics N.V. geht in das Jahr 1957 zurück. Zu den Produkten des Unternehmens zählen Halbleiter und ICs für die Automobilindustrie und dem Internet der Dinge. Die Hauptverwaltung des Unternehmens liegt in Genf.

Redaktion MyDividends.de