Swatch meldet Verlust und reduziert die Dividende

Der Schweizer Uhrenkonzern Swatch Group (ISIN: CH0012255151) wird für das abgelaufene Jahr 2020 eine Dividende in Höhe von 3,5 Franken (ca. 3,25 Euro) je Inhaberaktie ausbezahlen. Damit wird...

254 0

28. Januar 2021

Unternehmen:

Swatch

ISIN:

CH0012255151

Ausschüttung Gesamtjahr:

3,50 CHF

Dividenden-Rendite:

1,38%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

36,00%

254 0

Der Schweizer Uhrenkonzern Swatch Group (ISIN: CH0012255151) wird für das abgelaufene Jahr 2020 eine Dividende in Höhe von 3,5 Franken (ca. 3,25 Euro) je Inhaberaktie ausbezahlen. Damit wird die Dividende im Vergleich zum Vorjahr (5,50 Franken) um rund 36 Prozent reduziert.

Beim aktuellen Börsenkurs von 252,90 Franken (ca. 234,8 Euro) für die Inhaberaktie liegt die derzeitige Dividendenrendite bei 1,38 Prozent. Die Generalversammlung findet am 11. Mai 2021 statt. Die Auszahlung der Dividende erfolgt am 18. Mai 2021. Ex-Dividenden Tag ist der 14. Mai 2021.

Die Swatch Group verzeichnete im Geschäftsjahr 2020 einen Rückgang beim Umsatz um 32,1 Prozent auf 5,6 Mrd. Franken (ca. 5,2 Mrd. Euro). Bei konstanten Wechselkursen ergab sich ein Minus von 28,7 Prozent. Das Betriebsergebnis sank um 94,9 Prozent auf 52 Mio. Franken. Unter dem Strich stand erstmals ein Verlust von 53 Mio. Franken (ca. 49 Mio. Euro) nach einem Gewinn von 748 Mio. Franken im Vorjahr.

Die Swatch Group sieht für 2021 gute Chancen, dass sich die Umsätze in Lokalwährungen dem Niveau von 2019 annähern werden, mit deutlich verbesserten Margen. Der Auftragsbestand im Produktionsbereich lag per Ende des Jahres nur noch -4 Prozent unter dem Vorjahr, wie weiter berichtet wurde.

Swatch hat 18 Uhren- und Schmuckmarken im Portfolio und beschäftigt über 32.000 Mitarbeiter. Zu den Marken gehören Breguet, Omega, Glashütte, Longines, Tissot oder auch Harry Winston.

Redaktion MyDividends.de