Synchrony Financial erweitert Aktienrückkaufprogramm

Der amerikanische Finanzdienstleister Synchrony Financial (ISIN: US87165B1035, NYSE: SYF) weitet sein Aktienrückkaufprogramm um 1 Mrd. US-Dollar aus. Zum Stand 30. September 2021 standen noch 1,2 Mrd. US-Dollar für...

284 0

16. Dezember 2021

Unternehmen:

Synchrony Financial

ISIN:

US87165B1035

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,88 USD

Dividenden-Rendite:

1,88%

284 0

Der amerikanische Finanzdienstleister Synchrony Financial (ISIN: US87165B1035, NYSE: SYF) weitet sein Aktienrückkaufprogramm um 1 Mrd. US-Dollar aus. Zum Stand 30. September 2021 standen noch 1,2 Mrd. US-Dollar für Rückkäufe zur Verfügung. Damit stehen nun insgesamt 2,2 Mrd. US-Dollar für Rückkäufe und einer Laufzeit bis 30. Juni 2022 zur Verfügung.

Synchrony Financial ist ein Finanzdienstleister mit Firmensitz in Stamford im US-Bundesstaat Connecticut. Im dritten Quartal (30. September) 2021 erzielte der Konzern einen Ertrag von 1,13 Mrd. US-Dollar nach einem Ertrag von 303 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor, wie am 19. Oktober berichtet wurde. In den ersten 9 Monaten 2021 lag der Ertrag bei 3,38 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 615 Mio. US-Dollar).

Die Aktie liegt auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street seit Jahresanfang 2021 mit 34,60 Prozent im Plus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von 25,63 Mrd. US-Dollar (Stand: 15. Dezember 2021) auf.

Redaktion MyDividends.de