Telekom Austria ändert Ausschüttungspolitik, Dividende mindestens bei 0,76 Euro

Die Telekom Austria (ISIN: AT0000720008) verändert ihre Ausschüttungspolitik zugunsten der Aktionäre. So sollen für die Jahre 2011 und 2012 nun mindestens 0,76 Euro ausgeschüttet werden. Zuvor lag die...

324 0

20. Dezember 2010

324 0

Die Telekom Austria (ISIN: AT0000720008) verändert ihre Ausschüttungspolitik zugunsten der Aktionäre. So sollen für die Jahre 2011 und 2012 nun mindestens 0,76 Euro ausgeschüttet werden. Zuvor lag die Untergrenze bei 0,75 Euro. Beim derzeitigen Aktienkurs von 10,41 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von 7,30 Prozent. Als neue Dividendenpolitik wurde die Ausschüttung von 55 Prozent des freien Cashflow genannt. Bislang galten 65 Prozent des Überschusses als Zielgrösse.

Für das Gesamtjahr 2010 erwarten die Österreicher einen Umsatz von rund 4,6 Milliarden Euro. Das bereinigte EBITDA soll dabei 1,6 Milliarden Euro erreichen. Der operative freie Cashflow wurde auf 0,8 Milliarden Euro prognostiziert. Für 2013 erwartet das Management Umsatzerlöse in der Höhe von etwa 4,7 Milliarden Euro.

Redaktion – MyDividends.de