Teradata weitet Aktienrückkauf aus

Der amerikanische Datenanalyse-Spezialist Teradata Corp. (ISIN: US88076W1036, NYSE: TDC) wird sein Aktienrückkaufprogramm um 500 Mio. US-Dollar auf rund 620 Mio. US-Dollar anheben. Das Programm soll bis 27. Juli...

117 0

2. August 2019

Unternehmen:

Teradata

ISIN:

US88076W1036

Ausschüttung Gesamtjahr:

keine

Dividenden-Rendite:

0%

117 0

Der amerikanische Datenanalyse-Spezialist Teradata Corp. (ISIN: US88076W1036, NYSE: TDC) wird sein Aktienrückkaufprogramm um 500 Mio. US-Dollar auf rund 620 Mio. US-Dollar anheben. Das Programm soll bis 27. Juli 2022 abgeschlossen sein.

Im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2019 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz in Höhe von 478 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 544 Mio. US-Dollar), wie ebenfalls am Donnerstag mitgeteilt wurde. Unter dem Strich stand ein Minus von 1 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 4 Mio. US-Dollar im Vorjahr.

Teradata wurde 1979 gegründet und hat seinen Firmensitz in San Diego. Der Konzern ist ein Anbieter von Produkten und Software zur Datenanalyse. Seit Jahresanfang liegt die Aktie auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street mit 6,96 Prozent im Minus und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 4,2 Mrd. US-Dollar (Stand: 1. August 2019).

Redaktion MyDividends.de