ThyssenKrupp: Dividende in Gefahr?

Nachdem die „Financial Times Deutschland” (Montagausgabe) berichtete, der Stahl- und Industriegüterkonzern ThyssenKrupp (ISIN: DE0007500001) erwarte wegen der Wirtschaftskrise im laufenden Geschäftsjahr einen Vorsteuerverlust in Milliardenhöhe, wird nun über...

93 0

14. Juli 2009

93 0

Nachdem die „Financial Times Deutschland” (Montagausgabe) berichtete, der Stahl- und Industriegüterkonzern ThyssenKrupp (ISIN: DE0007500001) erwarte wegen der Wirtschaftskrise im laufenden Geschäftsjahr einen Vorsteuerverlust in Milliardenhöhe, wird nun über die Dividende spekuliert. Laut dem Report rechne der Vorstand mit einem Minus von 1,5 Mrd. Euro.

Zuletzt zahlte der Konzern eine Dividende in Höhe von 1,30 Euro. Einige Analysten rechnen mit einer Reduzierung auf 0,50 Euro, andere sogar mit einer kompletten Streichung der Ausschüttung. Die Krupp-Stiftung, die an dem Industriekonzern mit 25,1% beteiligt ist, würde eine Streichung der Dividende hart treffen. Um die zahlreichen Förderungen der Stiftung von Kultur und Wissenschaft auszuführen, hofft man auf eine möglichst hohe Ausschüttung. Zuletzt betrug die Einnahme durch die Dividendenzahlung rund 170 Mio. Euro.

Redaktion MyDividends.de