ThyssenKrupp senkt Prognose – Unsicherheit bzgl. Dividende

ThyssenKrupp (ISIN: DE0007500001) hat seine Prognose für das Gesamtjahr 2009 nach unten angepasst und rechnet jetzt mit einem Vorsteuerverlust vor Sondereffekten im höheren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Dies teilte der...

35 0

14. August 2009

35 0

ThyssenKrupp (ISIN: DE0007500001) hat seine Prognose für das Gesamtjahr 2009 nach unten angepasst und rechnet jetzt mit einem Vorsteuerverlust vor Sondereffekten im höheren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Dies teilte der Stahlkonzern am Freitag mit.

Im dritten Quartal lag das Vorsteuerergebnis bei minus 772 Mio. Euro nach einem Gewinn von 909 Mio. Euro im Vorjahr. Der Umsatz ging um 34% auf 9,3 Mrd. Euro zurück. Zuletzt zahlte der Konzern im Januar eine Dividende von 1,30 Euro. Beim aktuellen Börsenkurs von 23,24 Euro entspricht dies einer Dividendenrendite von knapp 5,6%. Durch die derzeit schwierige Lage wächst die Unsicherheit der Investoren bzgl. der geplanten Ausschüttung für das Jahr 2009, die wiederum im Januar ansteht.

Redaktion MyDividends.de