Total erhöht die Dividende und kauft eigene Aktien zurück

Der französische Energiekonzern Total (ISIN: FR0000120271) plant für das Jahr 2020 einen Aktienrückkauf im Volumen von 2 Mrd. US-Dollar, wie am Donnerstag berichtet wurde. Der Konzern will für...

533 0

6. Februar 2020

Unternehmen:

Total

ISIN:

FR0000120271

Ausschüttung Gesamtjahr:

2,68 EUR

Dividenden-Rendite:

5,70%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

5,00%

533 0

Der französische Energiekonzern Total (ISIN: FR0000120271) plant für das Jahr 2020 einen Aktienrückkauf im Volumen von 2 Mrd. US-Dollar, wie am Donnerstag berichtet wurde. Der Konzern will für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende in Höhe von 2,68 Euro an seine Aktionäre ausschütten. Total zahlt seine Dividenden auf vierteljährlicher Basis aus. Die Gesamtdividende für 2018 lag bei 2,56 Euro. Damit wird die Jahresdividende um fast 5 Prozent angehoben.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 46,99 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite auf dieser Basis bei 5,70 Prozent. Seit dem Jahr 1982 wurde die Dividende nicht gesenkt. Die dritte Zwischendividende in Höhe von 0,68 Euro soll den Aktionären am 1. April 2020 (Ex-Dividenden Tag: 30. März 2020) ausgeschüttet werden. Die vierte Zwischendividende in Höhe von 0,64 Euro soll den Aktionären am 1. Juli 2020 (Ex-Dividenden Tag: 29. Juni 2020) ausbezahlt werden.

Im vierten Quartal 2019 lag der bereinigte Nettogewinn mit 3,17 Mrd. US-Dollar auf Vorjahresniveau, wie am Donnerstag weiter berichtet wurde. Im Geschäftsjahr 2019 sank der bereinigte Gewinn um 13 Prozent auf 11,83 Mrd. US-Dollar. Es wurde ein Umsatz von 200,32 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 209,36 Mrd. US-Dollar) erzielt.

Redaktion MyDividends.de