Tui reduziert Dividende und passt Dividendenpolitik an

Der Touristikkonzern Tui (ISIN: DE000TUAG000) will der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 0,54 Euro vorschlagen, wie am Mittwoch berichtet wurde. Gegenüber dem Vorjahr (0,72 Euro) ist dies...

1227 0

11. Dezember 2019

Unternehmen:

Tui

ISIN:

DE000TUAG000

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,54 EUR

Dividenden-Rendite:

4,86%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

25,00%

1227 0

Der Touristikkonzern Tui (ISIN: DE000TUAG000) will der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 0,54 Euro vorschlagen, wie am Mittwoch berichtet wurde. Gegenüber dem Vorjahr (0,72 Euro) ist dies eine Kürzung um 25 Prozent. Die nächste Hauptversammlung findet am 11. Februar 2020 statt.

Beim derzeitigen Aktienkurs von 11,11 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 4,86 Prozent. Tui gab auch eine Anpassung der Dividendenpolitik ab dem Jahr 2021 bekannt. So ist ab dem Geschäftsjahr 2020 (1. Oktober 2019 – 30. September 2020) eine Zahlung einer Dividende von 30 – 40 Prozent des bereinigten EAT mit einer Dividendenuntergrenze (Mindestausschüttung) von 0,35 Euro je Aktie vorgesehen.

Tui gab auch seine Geschäftszahlen bekannt. Dabei belastete das Flugverbot für Boeings Mittelstreckenjet 737 Max die Bilanz des Reisekonzerns. Tui verzeichnete im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von 18,93 Mrd. Euro (+ 2,7 Prozent zu konstanten Wechselkursen) und ein operatives Ergebnis von 893 Mio. Euro (Vorjahr: 1,18 Mrd. Euro). Unter dem Strich sank der Nettogewinn um 42,8 Prozent auf 416,2 Mio. Euro.

Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet der Vorstand eine Steigerung des bereinigten EBIT auf einen Wert zwischen 950 Mio. Euro und 1,05 Mrd Euro.

Redaktion MyDividends.de