U.S. Bancorp steigert die Dividende

Das amerikanische Bankinstitut U.S. Bancorp (ISIN: US9029733048, NYSE: USB) zahlt am 15. Oktober 2021 eine Quartalsdividende von 46 US-Cents je Aktie an seine Aktionäre. Record date ist der...

238 0

15. September 2021

Unternehmen:

U.S. Bancorp

ISIN:

US9029733048

Ausschüttung Gesamtjahr:

1,84 USD

Dividenden-Rendite:

3,29%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

9,50%

238 0

Das amerikanische Bankinstitut U.S. Bancorp (ISIN: US9029733048, NYSE: USB) zahlt am 15. Oktober 2021 eine Quartalsdividende von 46 US-Cents je Aktie an seine Aktionäre. Record date ist der 30. September 2021. Gegenüber dem Vorquartal (0,42 US-Dollar) ist dies eine Erhöhung um 9,5 Prozent.

Auf das Jahr hochgerechnet werden künftig 1,84 US-Dollar ausgeschüttet. Dies entspricht einer aktuellen Dividendenrendite in Höhe von 3,29 Prozent beim derzeitigen Aktienkurs von 55,91 US-Dollar (Stand: 14. September 2021).

Die erste Dividende wurde im Jahr 1998 ausgeschüttet – damals noch unter dem Namen Firstar Corporation, die im Jahr 2001 die U.S. Bancorp übernommen hat und danach den Firmennamen von U.S. Bancorp übernahm. Der Finanzdienstleister ist die Muttergesellschaft der U.S. Bank, dem fünftgrößten Bankinstitut in den USA. Warren Buffets Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway zählt zu den größten Einzelaktionären der U.S. Bancorp. Es werden über 70.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Im zweiten Quartal 2021 (30. Juni 2021) erzielte der Konzern einen Umsatz von 5,78 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 5,84 Mrd. US-Dollar) bei einem Ertrag von 1,91 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 0,61 Mrd. US-Dollar), wie am 15. Juli 2021 berichtet wurde.

Seit Jahresanfang 2021 weist die Aktie an der Wall Street ein Kursplus in Höhe von 20,00 Prozent auf und die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 83,83 Mrd. US-Dollar (Stand: 14. September 2021).

Redaktion MyDividends.de