UBS überrascht mit Zahlen – Dividende weiter kein Thema

Das Schweizer Bankhaus UBS (ISIN: CH0024899483) beschäftigt sich weiterhin nicht mit der Zahlung einer Dividende. „Wir müssen erst Kapital aufbauen”, so Finanzvorstand John Cryan in Zürich. 2007 gab...

23 0

27. Juli 2010

23 0

Das Schweizer Bankhaus UBS (ISIN: CH0024899483) beschäftigt sich weiterhin nicht mit der Zahlung einer Dividende. „Wir müssen erst Kapital aufbauen”, so Finanzvorstand John Cryan in Zürich. 2007 gab es eine Aktiendividende und im Jahr 2006 wurde noch eine Dividende von 2,20 Schweizer Franken pro Aktie bezahlt.

Die UBS hat im zweiten Quartal 2010 einen Reingewinn von 2,005 Milliarden Schweizer Franken erwirtschaftet. Im ersten Quartal wurde noch ein Gewinn von 2,2 Milliarden Franken erzielt. Die Zahlen lagen deutlich über den Erwartungen der Analysten. Damit hat die UBS das dritte Quartal in Folge schwarze Zahlen geschrieben. Die Großbank schaffte es, den Geldabfluss der Kunden im zweiten Quartal auf 4,7 Milliarden Franken zu reduzieren. Im Quartal zuvor zogen die Kunden noch 18 Milliarden Franken ab.

Werner W. Rehmet – MyDividends.de