United Utilities hebt die Zwischendividende leicht an

Das britische Versorgungsunternehmen United Utilities Group plc (ISIN: GB00B39J2M42) wird die Zwischendividende für das erste Halbjahr 2021/22 zum 30. September 2021 um 0,6 Prozent auf 14,50 Pence (ca....

406 0

24. November 2021

Unternehmen:

United Utilities Group

ISIN:

GB00B39J2M42

Ausschüttung Gesamtjahr:

0,43 GBP

Dividenden-Rendite:

3,98%

Dividende (Quartals-, Interim- oder Gesamtjahr) verändert um:

0,60%

406 0

Das britische Versorgungsunternehmen United Utilities Group plc (ISIN: GB00B39J2M42) wird die Zwischendividende für das erste Halbjahr 2021/22 zum 30. September 2021 um 0,6 Prozent auf 14,50 Pence (ca. 17,3 Eurocent) erhöhen. Der Konzern zahlt seine Dividenden halbjährlich aus. Für das letzte Jahr erhielten die Aktionäre eine Gesamtdividende von 43,24 Pence (ca. 51,4 Eurocent). Im Jahr zuvor wurden 42,60 Pence ausgeschüttet.

Die Zwischendividende wird am 1. Februar 2022 ausbezahlt. Ex-Dividenden Tag ist der 16. Dezember 2021. Beim derzeitigen Aktienkurs von 12,93 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 3,98 Prozent. In den Jahren bis 2025 soll die Dividende mit einer Rate, die auf Höhe der Inflationsrate liegt, angehoben werden, wie bereits früher mitgeteilt wurde.

Im ersten Halbjahr zum 30. September 2021 stieg der Umsatz auf 932,3 Mio. Pfund (Vorjahr: 894,4 Mio. Pfund) bei einem operativen Ertrag von 332,8 Mio. Pfund (Vorjahr: 318,5 Mio. Pfund), wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Der Gewinn vor Steuern lag bei 212,7 Mio. Pfund (Vorjahr: 201,1 Mio. Pfund).

United Utilities hat rund 3 Mio. Kunden im Bereich der Wasserversorgung, insbesondere im Norden und Westen von England.

Redaktion MyDividends.de