Verizon erhöht die Ausschüttung um 2,6 Prozent – Dividendenrendite aktuell 6,48 Prozent

Der amerikanische Telekommunikationskonzern Verizon Communications Inc. (ISIN: US92343V1044, NYSE: VZ) wird die Quartalsdividende um 2,6 Prozent auf 48,75 US-Cents erhöhen. Bisher erhielten die Aktionäre 47,5 US-Cents vierteljährlich. Insgesamt...

37 0

3. September 2010

37 0

Der amerikanische Telekommunikationskonzern Verizon Communications Inc. (ISIN: US92343V1044, NYSE: VZ) wird die Quartalsdividende um 2,6 Prozent auf 48,75 US-Cents erhöhen. Bisher erhielten die Aktionäre 47,5 US-Cents vierteljährlich.

Insgesamt schütten die New Yorker auf das Jahr hochgerechnet nun 1,95 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Aktienkurs in Höhe von 30,11 US-Dollar entspricht dies einer Dividendenrendite von 6,48 Prozent. Die nächste Dividende wird am 1. November an die Aktionäre mit Stichtag 8. Oktober ausbezahlt.

Der Konzern hat rund 2,6 Millionen Aktionäre und schüttete im Jahr 2009 knapp 5,3 Milliarden US-Dollar an Dividenden aus. Verizon beschäftigt weltweit rund 217.000 Mitarbeiter und erzielte Umsätze von 107,8 Milliarden US-Dollar im letzten Geschäftsjahr. Die Mobilfunksparte Verizon Wireless hatte zum Ende des ersten Quartals 92,8 Millionen Kunden.

Redaktion – MyDividends.de